<<<<<<<<<<<ab August 21 erhältlich<<<<<<<<<<<<<<<

  • Karrieren: Vom Schulabbruch zum Jugendknast
  • Sündenböcke: Corona und das Bildungssystem
  • Texten mit Tätern: Schreibtraining im Knast
  • Drogenwahn: Jugendliche Gefangene über ihre Sucht
  • Biografiearbeit: Profi-Einbrecher über das Leben vor, in und nach der Haft
  • Hoffnung versus Stigma: Ziele und Wünsche Inhaftierter
  • Bevor das Kind in den Brunnen fällt: Wie gelingt Präventionsarbeit?
  • Literaturpreis hinter Gittern: Treffen mit einem Mörder

Ronny Ritze führt Schreibwerkstätten mit Strafgefangenen, Schülern und Schulabbrechern durch. Dieses Buch beleuchtet die Funktion des Schreibens in Zwangskontexten und ist der Versuch einer Auseinandersetzung mit dringenden gesellschaftlichen Fragen rund um die Themen Bildung, Strafe und Prävention. Neben Lehrern, Richtern, Kriminologen und Justizbeamten wurden Therapeuten und Sozialarbeiter interviewt, Neurowissenschaftler Manfred Spitzer, Schreibexpertin Silke Heimes und Personenschützer Michael Stahl.

338 Seiten/ 20 €/ ISBN: 978-3-946964-47-6